Selbstgebranntes

(Selbstgebranntes und die trockene Haut)

Honig Maske

Die Zubereitung selbst hergestellter Pflegeprodukte bietet viele Vorteile. Der Geldbeutel wird geschont. Ich kann durch meine Auswahl der natürlichen Zutaten, das Produkt speziell auf meine Bedürfnisse abstimmen. Meine Umwelt wird geschont und ich weiß was sich im Tiegel befindet.

Aber, nun zum Rezept und der Zubereitung:

Nimm alle Zutaten und gebe sie in eine Schüssel. Die Masse vermenge gut. Die fertige Mischung wird auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen. Die Maske lass fürn30 Minuten einwirken. Nach der Anwendung mit lauwarmen Wasser abwaschen.

Zutaten:

Man nehme für unser „Selbstgebranntes“:

Jeweils 1 TL

guten Imker – Honig

kaltgepresstes Olivenöl

Roggenmehl

und 1 Eigelb für die Bindung

Selbstgebranntes – Hustenbonbons

Hustenbonbons mit Eibisch und Honig

In der Heilkunde nimmt man die Eibischwurzel, um den Heilungsprozess der Haut bei Entzündungen und Verbrennungen zu unterstützen. Eibisch gehört zu den Malvengewächsen und ist mit seinen Teilen sehr vielfältig einsetzbar. Eibischblüten und Blätter, kann man auch als Tee zubereiten. Eibisch Blüten und Blätter als Tee zubereitet wirken schleimend. Der entstehende Schleim wirkt, bei Mund- und Rachenreizungen. Bei Erkältungskrankheiten wirkt Eibisch besänftigend und ist bei Reizhusten ideal einsetzbar.

Hinweis: Einige Menschen haben gegenüber Eibisch Unverträglichkeiten und sollten sich Deine Krankheitssymptome nicht verbessern – konsultiere bitte unbedingt Deinen Hausarzt oder deinen Apotheker!

Nun aber zu unseren Hustenbonbons und deren Zubereitung:

Die Eibisch – Wurzeln koche in einen Topf zu einer dicken sirupartigen Brühe. Löse die Gelatine in heißen Wasser auf und siebe beide Flüssigkeiten auf den Honig. Nun rühre den Honig gut um. Nimm nun einen großen Porzellanteller bestreiche ihn etwas mit Öl. Gieße die noch warme Masse darauf aus und stelle den Teller über Nacht kühl. Schneide die Masse und solange sie noch nicht ausgehärtet ist. Am besten schneidest du sie gleich in kleine mundgerechte Würfel. Lasse die Würfelchen aushärten und bewahre sie bis zum Gebrauch lichtgeschützt und in luftdichten Behältnissen auf.

Zutaten:

Man nehme:

2 – 3 g Eibischwurzel

1 kleine Tasse mit heisses Wasser

400 g Honig

100 g Gelantine

Gute Besserung

Ingwercreme

Ingwercreme mit Honig

Den frischen Ingwer gut zerreiben und alles gut miteinander vermengen. Danach schön kühl stellen und genießen.

Gutes Gelingen.

Zutaten:

Man nehme:

100 g frischer Ingwer

150 ml Wasser

2 EL Milchzucker

2 EL Honig

3 EL Haferflocken

2 EL Orangenmarmelade

12 g klarer Tortenguss

3 EL Magerquark

3 EL Schmand

Guten Appetit

Knoblauchcreme

Knoblauchcreme mit Honig

Wie gehabt, die Knoblauchzehe und die Zwiebel gut zerkleinern. Am besten man macht gleich etwas mehr Abwasch und schickt alles einmal durch den Mixer.

Alles gut miteinander vermengen, kühl stellen und genießen.

Gutes Gelingen.

Zutaten:

Man nehme:

1 mittelgroße Knoblauchzehe

1 mittelgroße Zwiebel

½ bis 1TL Knoblauchsalz

1 EL Margarine

3 EL Haferflocken

2 EL Honig

5 EL Magerquark

3 EL Schmand oder creme fraiche

2 EL Joghurt

5 EL Mayonnaise

Guten Appetit

Olivencreme

Olivencreme mit Honig

Die Oliven gut zerkleinern. Falls der Mixer vom anderen Rezept noch draußen ist, nutze ihn gleich. Alles gut miteinander vermengen. Alles schön kühl stellen und anschliessend genießen.

Gutes Gelingen.

Zutaten:

Man nehme:

350 g grüne Oliven entsteint

1 EL Mayonnaise

5 EL Magerquark

3 EL Schmand

1 EL Honig

2 EL Joghurt

1 EL Haferflocken

5 EL Olivenöl

1 EL Sonnenblumen Margarine

1 MSP Salz und Pfeffer

Guten Appetit